15.12.2019
Unser Zentrum als gute Stube unser Stadt wird optimal (und teuer) ausgebaut

Granitpflaster aus dem Bayerwald wird als Pflaster das Zentrum aufwerten. Helle, schräg angeordnete Granitstreifen werden zudem eingebaut und sollen die massige Fläche stärker gliedern und Osten und Westen des Zentrums verbinden.
Die Gestaltung ist teils umstritten.
Jüngst in der Sendung Quer des Bayerischen Rundfunkes wurde eine entsprechende Fläche wegen der „Schmutzanfälligkeit“ kritisiert. Auch wir sollten uns zeitig über mögliche Ärgernisse auseinandersetzen, darum  verweisen wir auf den Sendebeitrag.
Der konkrete Bericht wird nach 28:18 Minuten in der quer-Sendung gezeigt.
Übrigens: Unseres Wissens ist die Fläche neu hergestellt. Das bei uns beauftragte Ingenieurbüro hat dort auch Ingenieurleistungen eingebracht.

https://www.br.de/mediathek/video/quer-12122019-medikamentenmangel-in-bayern-raunen-ums-groko-aus-abholzen-statt-aufforsten-av:5db97ef9e364e900136b91cc