Auf dem Foto v.l.n.r. Werner Mayr, Michael Welsch, Jürgen Haumann, Heinz Streubel, Helmut Schuler
Bildstrecke

15.12.2019
Freie Wähler Königsbrunn Altstadtrat und Ehrenvorsitzender Heinz Streubel feiert seinen 80.Geburtstag.

Heinz Streubel ist eines der Urgesteine der Freien Wähler in Königsbrunn. Als Vertriebener kam er nach dem 2. Weltkrieg nach Königsbrunn. Sein handwerkliches Geschick und sein unternehmerischer Geist machten ihn unentbehrlich, auch im Aufbau unserer Gemeinde und Stadt Königsbrunn.Im Fachverband der Innung und im Gewerbeverband war er Meinungsmacher und Ausbilder junger Menschen im beruflichen Werdegang.Aber auch im kommunalpolitischen Bereich war er sehr aktiv. Nach dem Zweiten Weltkrieg waren es gerade die Vertriebenen, die aufgrund des Verlustes von Heimat und Eigentum neben den schmerzhaften Verlusten mancher Angehörigen in parteifreien Zusammen-schlüssen politisch an der damals steinigen Zukunft mitwirkten. 1975 trat den Freien Wählern bei und war von 1978 bis 1998 deren Vorsitzender. Von 1984 bis 2008 gehörte er ununterbrochen dem Königsbrunner Stadtrat an und hatte in dieser Zeit zahlreiche Funktionen inne. So war er von Mai 1984 bis April 1990 Verbandsratsmitglied im Abwasserzweckverband und Aufsichtsrat in der damaligen GIG (der damaligen Gesellschaft für Industrie- und Gewerbeansiedlung. Sie wurde später mit der kommunalen WGB zur heutigen GWG verschmolzen).Von Mai 1984 bis Februar 1989 war er Stellvertreter im Bau- und Werkausschuss und von Mai 1984 bis Juni 1990 Stellvertreter im Hauptausschuss. Ab Mai 1990 bis April 1996 war er Verbandsratsmitglied im Abwasserzweckverband, Mitglied im Bau- und Werkausschuss sowie Stellvertreter des Hauptausschusses.Von Mai 1996 bis April 2002 war er zudem stellvertretender Fraktionsvorsitzender, Kulturreferent, Mitglied des Bauausschusses, Stellvertreter im Haupt-, Werkausschuss und stellvertretendes Aufsichtsratsmitglied des Abwasserzweckverbandes. Ab dem Mai 2002 bis zum April 2008 war er Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler und ebenfalls Mitglied im Bauausschuss. Entsprechend den Richtlinien für verdiente Persönlichkeiten der Stadt Königsbrunn wurde Heinz Streubel beim Ausscheiden aus dem Stadtrat dieEhrenbezeichnung „Altstadtrat“ verliehen.Besonders erwähnungswert ist sein Mitwirken als Kulturreferent zur Einrichtung des städtischen „Kulturbüros“, das heute aus dem Kulturleben der Stadt nicht mehr wegzudenken ist. Zu den zahlreichen Gratulanten an diesem besonderen Tag zählten auch der Vorsitzende der Freien Wähler Königsbrunn, Jürgen Haumann, StadtratHelmut Schuler, Vorstandsmitglied Werner Mayr und Michael Welsch (ebenfalls Freie Wähler und Neffe des Jubilars). Die Freien Wähler wünschen ihrem Ehrenvorsitzenden Heinz Streubel zu seinem 80. Geburtstag alles erdenklich Gute, bestmögliche Gesundheit und noch viele glückliche Lebensjahre.