Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles




Der Osterhase war da!



Jahreshauptversammlung




Aschermittwoch











Straßenbau und Lösungswege



Jahreshauptversammlung 21. Mai 2015




Der Osterhase verteilt Eier


Neubaugebiete und neue Gewerbeflächen dringend erforderlich!







Wenn die Pfunde purzeln










Info-Veranstaltung der Freien Wähler



Grüne kritisieren Tram-Antrag der Freien Wähler


Bröckelt G8? Staatsregierung geht in die Knie


Wieder großes Interesse am Infostand




Der kostenlose Chauffeur von nebenan


Freie Wähler informieren!





Neujahrsempfang der Freien Wähler Augsburg-Land






Neujahrsempfang Teil 2


Spende für einen

guten Zweck!!!

zum Beitrag!







Aktuelle Blutspendetermine in
KÖNIGSBRUNN-SÜD..

weiter

Unsere Bankverbindung
Kto: 640 805 2
BLZ: 720 900 00
Augustabank Augsburg
Kto. Inh.: Freie Wähler Königsbrunn


Erstellt: 10. September 2006


Seiteninhalt

Straßenbahn

Seit gefühlten 100 Jahren gehen wir in Königsbrunn mit der Straßenbahn schwanger. Für viele war sie mehr Hirngespinst als Realität, trotz der im Stadtplan deutlich zu sehenden frei gehaltenen Trasse. Aufgrund der vielen Fehlversuche in der Vergangenheit hat kaum jemand noch einen Gedanken daran verschwendet - es war halt ein Wunschtraum, mehr nicht.

Und der Ersatz durch die Buslinien, vor allem der Schnellbus, war und ist eine gute und von vielen angenommene Alternative. Nicht alle schreien jetzt, da sich die Straßenbahn konkret abzeichnet, begeistert Hurra.

Nicht zu vergessen sei die Bahnverbindung von Bobinger Bahnhof zum Augsburger Hauptbahnhof. Fahrdauer ca. 10 Minuten. Eine bessere Busverbindung von Königsbrunn zum Bahnhof Bobingen würde wesentlich preisgünstiger sein und ökologisch würde auch ein Massenverkehrsmittel zum Einsatz kommen.

Natürlich ist die Straßenbahn auch ein Massenverkehrsmittel und würde Königsbrunn besser an Augsburg anbinden. Es geht nicht nur um die Pendler, es geht um die Erweiterung nach Süden, die viertelstündliche Kontaktmöglichkeit mit der Metropole Augsburg incl. Shopping und Nachtleben.