Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles



Der Osterhase war da!



Jahreshauptversammlung




Aschermittwoch











Straßenbau und Lösungswege



Jahreshauptversammlung 21. Mai 2015




Der Osterhase verteilt Eier


Neubaugebiete und neue Gewerbeflächen dringend erforderlich!







Wenn die Pfunde purzeln










Info-Veranstaltung der Freien Wähler



Grüne kritisieren Tram-Antrag der Freien Wähler


Bröckelt G8? Staatsregierung geht in die Knie


Wieder großes Interesse am Infostand




Der kostenlose Chauffeur von nebenan


Freie Wähler informieren!





Neujahrsempfang der Freien Wähler Augsburg-Land






Neujahrsempfang Teil 2


Spende für einen

guten Zweck!!!

zum Beitrag!







Aktuelle Blutspendetermine in
KÖNIGSBRUNN-SÜD..

weiter

Unsere Bankverbindung
Kto: 640 805 2
BLZ: 720 900 00
Augustabank Augsburg
Kto. Inh.: Freie Wähler Königsbrunn


Erstellt: 10. September 2006


Seiteninhalt

Führungswechsel bei den Freien Wählern

"Stühlerücken bei den Freien Wählern"

So schrieb es die Presse anlässlich der Neuwahlen vor Kurzem im Gasthof Krone. Aber es ist viel mehr. Es ist der Wunsch und der Ausdruck eines Generationenwechsels, den wir unbedingt für notwendig halten. Nicht weil die „alte“ Generation verbraucht ist, sondern weil ein frischer Wind auch neue Ideen und neue Ansichten bringt. Nur so bleiben wir am Puls der Zeit und nur so können wir die nächste Generation verstehen und uns für ihre Ziele und Wünsche einsetzen.

Ich möchte mich auf diesem Wege herzlich für die sehr gute Zusammenarbeit in der Vorstandschaft und im Verein bedanken. Wir haben über viele Jahre miteinander dazu beigetragen, dass Königsbrunn heute so ist wie es ist. Und wir hören von vielen „Eingeborenen“ und auch neu Hinzugezogenen, wie schön die Stadt geworden und wie hoch der Wohnwert inzwischen sei. Wir haben mit unser Öffentlichkeitsarbeit, z.B. den beiden KÖMA-Auftritten, den Befragungen und  Auswertungen wichtige Informationen geliefert. Die Freien Wähler waren und sind in der Gemeinde anerkannt. Das lag und liegt auch daran, dass unsere Stadträte immer das Wohl der Bürgerinnen und Bürger bei ihren Entscheidungen im Auge hatten. War das Wahljahr 2008 noch vom Ausscheiden so wichtiger Leistungsträger wie Anton Kurz und Heinz Streubel beeinflusst, so haben wir 2014 mit fast 21 Prozent der Stimmen und sechs Sitze im Rat das wohl beste Ergebnis der Freien Wähler in Königsbrunn erzielt. Und auch hier war der Teamgeist während der Wahlen ein tragender Pfeiler.

Mit Jürgen Haumann übernimmt ein Mann den Vorsitz, der im Verein und darüber hinaus für seine Integrität und Offenheit bekannt ist. Somit erfolgt kein Bruch, sonderne eine Weiterführung der Wertevorstellungen zum Wohl unserer Stadt. In meiner Zeit als Vorsitzender haben wir stets Hand in Hand gearbeitet und das wird sich auch nach dem Ämtertausch nicht ändern. Es geht nicht um die Verlagerung der Verantwortung, sondern, wie bereits eingangs erwähnt, um die Weiterführung mit neuen Ideen. Und dazu wünsche ich Jürgen Haumann stets ein glückliches Händchen. Schon Lao Tse hat erkannt: Fürchte dich nicht vor Veränderungen, sondern eher vor dem Stillstand.

Die Fraktion der Freien Wähler im Stadtrat, deren Vorsitz ich die Ehre habe, wird in gewohnt verlässlicher Weise mit der Vorstandschaft und den Mitgliedern zusammenarbeiten. Auch innerhalb der Fraktion hat mit Christian Kunzi, Helmut Schuler und Erwin Oppenländer bereits eine Verjüngung stattgefunden, sodass wir, im Gegensatz zu anderen Parteien, in Hinblick auf das Alter, aber auch auf Ansichten und Ausblicke, für die Zukunft gut gerüstet sind. Mein besonderer Dank gilt den beiden neuen Stadtratsmitgliedern Hildegard und Ludwig Fröhlich. Nach dem Wechsel zu den Freien Wählern haben sie sich in einer Art und Weise für unsere Sache eingesetzt, die höchste Anerkennung zollt. Nicht nur während des Wahlkampfes, sondern auch in der Arbeit im Stadtrat zeigen sie "Kante" und ihr Fachwissen ist in vielen Entscheidungen richtungsweisend.

Mit den Referaten „Integration und Inklusion“ sowie „Verkehr und Tourismus“  haben Ludwig Fröhlich und ich bewusst Tätigkeitsfelder gewählt, die große Aufmerksamkeit erfordern. Sie beinhalten aber auch die Chance positiver Veränderungen. Und mit diesem Anspruch und diesem Ziel vor Augen sehen wir unsere Aufgabe.

In diesem Sinne bitte ich Sie, bleiben Sie den Freien Wählern gewogen und unterstützen Sie uns bei unserer Arbeit.

 

Ihr Jürgen Raab

 

„Neues wagen und Bewährtes erhalten“

Als erstes möchte ich mich persönlich und im Namen der Mitglieder ganz herzlich bei Jürgen Raab für seine langjährige Tätigkeit als 1. Vorsitzender der Freien Wähler bedanken. Seine Verdienste als Ortsvorsitzender unseres Vereins und die damit hinterlassenen Fußstapfen sind groß.

Jürgen Raab bleibt dem Vorstand aber als 2. Vorsitzender erhalten und wird uns auch künftig mit seinem Wissen und seiner Erfahrung zur Seite stehen.

Es erfüllt mich mit Stolz der ältesten politischen Vereinigung in Königsbrunn vorstehen zu dürfen. Das einstimmige Wahlergebnis zeigt mir persönlich deutlich, dass die Mitglieder in den voranschreitenden Generationenwechsel Vertrauen haben. Die Berufung von Manfred Großhardt zum 3.Vorsitzenden und Bea Lemcke zur Schriftführerin und Pressebeauftragten bestätigen dies nachhaltig.

Paula Engelhardt-Krüger komplettiert den Vorstand und bringt ihrerseits die besten Voraussetzungen mit, um das wichtige Amt der Kassenwartin erfolgreich ausüben zu können.

Ich freue mich auf die neuen Aufgaben und die künftige Zusammenarbeit innerhalb des Vorstands und der erweiterten Vorstandschaft.

Es wird einiges auf uns zukommen, denn nach der Wahl ist vor der Wahl. Das sehr gute Wahlergebnis von 2014 darf für uns nur ein Anfang sein. Wie haben den Auftrag und den Anspruch auch in 6 Jahren, nach der Kommunalwahl 2020, eine wichtige und tragende Rolle in der Königsbrunner Kommunalpolitik zu spielen.

Vor dem Hintergrund, dass wir künftig auch mehr Präsenz zeigen wollen und müssen, wurde der Ausschuss „Öffentlichkeitsarbeit“ ins Leben gerufen. Unser Kompetenzteam innerhalb des Ausschusses ist stark besetzt und steht somit für viele gute Ideen, die wir auswählen und im Nachgang Schritt für Schritt umsetzen möchten.

Ich werde mich mit aller Kraft und der notwendigen Leidenschaft dafür einsetzen, dass wir mit sehr guter Basisarbeit, geprägt durch Zusammenhalt, gemeinsam „Neues wagen“ und „Bewährtes erhalten“.

Bitte unterstützen Sie uns auch weiterhin bei der Verwirklichung unserer gemeinsamen Ziele. Herzlichen Dank!

 

Ihr Jürgen Haumann