Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

3. April

Aufbruchstimmung bei den Freien Wählern

Der neue Landesvorsitzende der Freien Wähler Bayern, Hubert Aiwanger, berichtet über seine erste Woche im Amt: „Die Ereignisse überschlagen sich in positivem Sinne. Nach dem ersten Pressewirbel stehen weitere Pressegespräche an. Die Zahl der Unterstützungsemails und -briefe überrascht mich, auch Anfragen von Verbänden liegen bereits vor. Sehr viele Mitglieder bieten Ihre Mitarbeit an; dem komme ich so weit als vorerst möglich auch nach. Sollte eine persönliche Botschaft irgendwo "hängenbleiben" bzw. untergehen, bitte dies vorerst zu entschuldigen.

Die Hoffnung der CSU in der Presse auf "interne Vorbehalte gegen den neuen Vorsitzenden" muss ich leider enttäuschen. Für die CSU wäre es sicher besser, sich um den eigenen Laden zu kümmern!
Mit einer ganzen Reihe von Vereinen habe ich bereits Besuchstermine vereinbart, die "Bezirksrunde" hat am Sonntag in Oberfranken begonnen. Bei den Bezirksrunden werden jeweils die örtlichen Verhältnisse in den Gesamtplan eingebaut. Morgen ist die erste Landesvorstandssitzung. Die Geschäftsstelle erweitert die Datenbasis der Mitgliedsvereine sowie die internen und externen Informationsverteiler. Ein flächendeckender Überblick über die Kreisverbände ist in Vorbereitung.

Zehn inhaltliche Arbeitskreise sind bereits mit verantwortlichen Sprechern besetzt, die personelle Abrundung und die öffentliche Präsentation erfolgt in nächster Zeit. Ab dann treten wir auch ununterbrochen, je nach Medienzugang auch dezentral, mit Inhalten an die Öffentlichkeit. Eine Plakataktion ist in Vorbereitung. Ein Treffen mit unseren Landräten und Bezirksräten steht noch vor dem Sommer auf dem Plan.“