Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles


Aktuelles aus dem Landtag

Informationen zur Landtagsfraktion der Freien Wähler Bayern finden Sie unter www.fw-landtag.de.


Aktuelles aus dem Europaparlament

FW in Europa - Für ein Europa der Bürger und Regionen!

Website unserer Europaabgeordneten Ulrike Müller



Onlineshop FW-Werbemittel

Druck- und Streuartikeln der FREIEN WÄHLER finden Sie in unserem Werbemittelshop unter http://werbeshop.fw-bayern.de!


Anmeldung zu unserem Newsletter

Sie wollen unsere aktuellen Informationen direkt bekommen?
Dann melden Sie sich einfach hier an!


Seiteninhalt

15. Juni

Freie Wähler Bayern und Hessen vereinbaren engere Zusammenarbeit

Gemeinsames Ziel auch auf Landesebene: Politik bürgernah – unabhängig – sachbezogen / Vorstandsgespräch am Rande der 50-Jahrfeier der FW Hessen in Neu-Anspach.

Man war sich schnell einig, was die Freien Wähler ausmacht: eine unabhängige Politik für den Bürger, welche sich nur an der Sache orientiert. Der bayerische FW-Landesvorsitzende Hubert Aiwanger war in Begleitung seiner Stellvertreter Marion Hälsig und Werner Winter auf Einladung des hessischen FW-Landesvorsitzenden Thomas Braun nach Neu-Anspach gekommen, wo der Landesverband Hessen sein 50jähriges Bestehen feierte. Vor den Feierlichkeiten fand ein intensives Gespräch auf Vorstandsebene statt, in dem eine engere Zusammenarbeit für die Zukunft vereinbart wurde, z.B. Erfahrungsaustausch über Wahlkampfführung, Jugendarbeit bei den Freien Wählern und politische Themensetzung. Ein Gegenbesuch der FW Hessen zu einem Arbeitstreffen in München wurde vereinbart.

Bezüglich der Teilnahme an der Landtagswahl vertraten auch die Hessen die Meinung, dass dies der einzige Weg sei, die Landesregierungen zu einer besseren Beachtung kommunalpolitischer Themen zu zwingen und eine bürgerfreundlichere Politik mit weniger Lobbyismus durchzusetzen. Über das Schicksal z.B. der Kommunalfinanzen, der Bildungspolitik oder des ländlichen Raumes werde in den Landesparlamenten entschieden. Die Kommunalpolitiker und Bürger vor Ort müssten derzeit mit den teils nicht nachzuvollziehenden Entscheidungen zu recht kommen.

In Hessen finden im Februar 2008 Landtagswahlen statt. Über die Beteiligung der Freien Wähler wird noch in diesem Jahr entschieden. Hubert Aiwanger rief in seiner mit viel Beifall bedachten Rede vor den Festgästen die Freien Wähler Hessen dazu auf, diesen Schritt zu wagen und mit den Bayern darum zu wetteifern, wer als erstes den Sprung in den Landtag schafft.

Der hessiche FW-Landesvorsitzende Thomas Braun (2.v.r.) und seine bayerischen Gäste Marion Hälsig, Hubert Aiwanger und Werner Winter vereinbarten eine enge Zusammenarbeit der beiden FW-Landesverbände. Ein Gegenbesuch der hessischen Freien Wähler in Bayern ist bereits geplant.