Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles




Der Osterhase war da!



Jahreshauptversammlung




Aschermittwoch











Straßenbau und Lösungswege



Jahreshauptversammlung 21. Mai 2015




Der Osterhase verteilt Eier


Neubaugebiete und neue Gewerbeflächen dringend erforderlich!







Wenn die Pfunde purzeln










Info-Veranstaltung der Freien Wähler



Grüne kritisieren Tram-Antrag der Freien Wähler


Bröckelt G8? Staatsregierung geht in die Knie


Wieder großes Interesse am Infostand




Der kostenlose Chauffeur von nebenan


Freie Wähler informieren!





Neujahrsempfang der Freien Wähler Augsburg-Land






Neujahrsempfang Teil 2


Spende für einen

guten Zweck!!!

zum Beitrag!







Aktuelle Blutspendetermine in
KÖNIGSBRUNN-SÜD..

weiter

Unsere Bankverbindung
Kto: 640 805 2
BLZ: 720 900 00
Augustabank Augsburg
Kto. Inh.: Freie Wähler Königsbrunn


Erstellt: 10. September 2006


Seiteninhalt

Mehr Mobilität in Königsbrunn

Ganz so harmonisch, wie uns die Presse zu vermitteln glaubt, war das nicht. Überhaupt wurde die Mehrheitspartei wieder mal kräftig gefördert. Dass die Stadt bereits hinsichtlich der Verkehrsanbindung des Ludwigparks einige Anläufe unternommen hat, die jedoch an den baulichen Straßenverhältnissen oder den engen Fahrplänen der Buslinien scheiterten, blieb unerwähnt.  Als "Schnellschuss kurz vor der Wahl" kann man also diesen Antrag dann nicht bezeichnen. Die Freien Wähler, und nicht die Grünen, wie der Artikel uns glauben machen will, haben vor über 10 Jahren einen flexiblen Bus innerhalb des Stadtgebietes auf den Weg gebracht. Leider wurde dieser von der Bevölkerung nicht angenommen. Damals waren die Benzinpreise noch nicht so hoch.

Grundsätzlich muss dieser Ruf nach mehr Mobilität für alle Königsbrunner Senioren gelten. Und nicht nur für diese - wir gehen weiter und möchten dies auch für diejenigen erreichen, die sich aufgrund geringen Einkommens eine Taxifahrt zur Zentralen Bushaltestelle nicht leisten können, oder Personen mit körperlicher Behinderung, die mit dem Linienverkehr überfordert sind.

Deshalb ist es dringend notwendig, hier ein gesamtheitliches Konzept zu entwickeln.  Unsere öffentlichen Verkehre, und da gebe ich Florian Kubsch von der SPD völlig recht, sind zu sehr auf Augsburg, und zu wenig auf den innerstädtischen Verlauf Königsbrunns eingerichtet. Hier ist eine Änderung dringend erforderlich.