Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles



Der Osterhase war da!



Jahreshauptversammlung




Aschermittwoch











Straßenbau und Lösungswege



Jahreshauptversammlung 21. Mai 2015




Der Osterhase verteilt Eier


Neubaugebiete und neue Gewerbeflächen dringend erforderlich!







Wenn die Pfunde purzeln










Info-Veranstaltung der Freien Wähler



Grüne kritisieren Tram-Antrag der Freien Wähler


Bröckelt G8? Staatsregierung geht in die Knie


Wieder großes Interesse am Infostand




Der kostenlose Chauffeur von nebenan


Freie Wähler informieren!





Neujahrsempfang der Freien Wähler Augsburg-Land






Neujahrsempfang Teil 2


Spende für einen

guten Zweck!!!

zum Beitrag!







Aktuelle Blutspendetermine in
KÖNIGSBRUNN-SÜD..

weiter

Unsere Bankverbindung
Kto: 640 805 2
BLZ: 720 900 00
Augustabank Augsburg
Kto. Inh.: Freie Wähler Königsbrunn


Erstellt: 10. September 2006


Seiteninhalt

Globus will bei Hochtief „andocken“

Königsbrunn (hsd) - Das auf dem Hochtief-Gelände an der Augsburger Straße geplante große SB-Warenhaus war Thema beim jüngsten monatlichen Treffen des Arbeitskreises der Freien Wählern (FW) Königsbrunn im Café Mozart. Das Projekt, über das im Stadtrat und bei übergeordneten Behörden noch nicht abschließend entschieden ist, erläuterten auf Einladung der Freien Wähler Matthias Gertig vom möglichen Betreiber Globus SB-Warenhaus Holding GmbH & Co KG sowie Thomas Leitner als Vertreter des Investors, der die Baumaßnahme durchführen soll.

Im Gespräch über das Projekt: (von Links) Jürgen Raab, Vorsitzender der Freien Wähler in Königsbrunn, Thomas Leitner, ein Vertreter des Investors, Roland Neider vom Gewerbeverband und Mathias Gertig von Globus-SB-Warenhaus.

Fertigstellung Ostern 2010


Das geplante Projekt in Königsbrunn wäre laut Gertig das erste Globus SB-Warenhaus in Schwaben und sollte - wenn alle Genehmigungen vorliegen - bis Ostern 2010 fertiggestellt werden. Im SB-Warenhaus sollen etwa 250 Arbeitsplätze entstehen. Zusammen mit den ebenfalls dort geplanten Fachmärkten, der Gastronomie und der Tankstelle können sich diese auf rund 400 Arbeitsplätze erhöhen.
Gertig präsentierte den anwesenden FW-Mitgliedern verschiedene Argumente, um die Vorzüge dieses geplanten Einkaufscenters zu unterstreichen. So führte er unter anderem die hohe Qualität der frischen Produkte aus Metzgerei und Bäckerei an, die im Warenhaus selbst produzieren. Im Warensortiment seien auch Lebensmittel für Allergiker und Neurodermitiker sowie glutenfreie Lebensmittel enthalten. Geplant sei auch die Einbeziehung von Waren lokaler Lieferanten. Wie Gertig erklärte, werde Globus Lebensmittel, die eine indesthaltbarkeit von sechs Tagen unterschreiten, der Königsbrunner Tafel für Bedürftige zur Verfügung stellen.
Zwei Verkehrsplaner haben im Auftrag von Globus unabhängig voneinander leichlautende Entwürfe über die Zufahrt abgegeben, informierte Gertig. Nach den Vorstellungen dieser Planer sollte die Zufahrt über die Augsburger Straße gegenüber der Einmündung der Füssener Straße - gesteuert durch eine Ampel - erfolgen. Durch diese Lösung wäre auch der Verkehr auf der Hunnenstraße entlastet. Ein Lärmgutachten, das auch den Schutz der Anwohner untersucht, wurde bereits von Globus in Auftrag gegeben, so Gertig, es liege aber noch nicht vor.
Die Fragen der Freien Wähler über das Gesamtkonzept beantwortete der vertreter des Bauherrn detailliert. Auf die Frage „Wo bezahlen Sie Ihre ewerbesteuer?“ antwortet Thomas Leitner: „In Königsbrunn“. Grundsätzlich war bei den Freien Wählern eine positive Grundhaltung diesem Projekt gegenüber spürbar.