Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles



Der Osterhase war da!



Jahreshauptversammlung




Aschermittwoch











Straßenbau und Lösungswege



Jahreshauptversammlung 21. Mai 2015




Der Osterhase verteilt Eier


Neubaugebiete und neue Gewerbeflächen dringend erforderlich!







Wenn die Pfunde purzeln










Info-Veranstaltung der Freien Wähler



Grüne kritisieren Tram-Antrag der Freien Wähler


Bröckelt G8? Staatsregierung geht in die Knie


Wieder großes Interesse am Infostand




Der kostenlose Chauffeur von nebenan


Freie Wähler informieren!





Neujahrsempfang der Freien Wähler Augsburg-Land






Neujahrsempfang Teil 2


Spende für einen

guten Zweck!!!

zum Beitrag!







Aktuelle Blutspendetermine in
KÖNIGSBRUNN-SÜD..

weiter

Unsere Bankverbindung
Kto: 640 805 2
BLZ: 720 900 00
Augustabank Augsburg
Kto. Inh.: Freie Wähler Königsbrunn


Erstellt: 10. September 2006


Seiteninhalt

Jahreshauptversammlung 2007

FWG will im März 2008 eine erneute absolute Mehrheit der CSU im Rat verhindern. Viel Lob für Bundesverdienstkreuzträger Erwin Schäfer

 

Die Freien  Wähler (FWG) in der Brunnenstadt haben neben Stadtrat Walter Engelhardt nun den zweiten Träger eines Bundesverdienstkreuzes in ihren Reihen. Erwin Schäfer erhielt vor einigen Wochen diese Auszeichnung für sein außergewöhnliches soziales Engagement bei den Kontakten nach Rab in Kroatien. Unter herzlichem Beifall der Anwesenden gratulierte ihm der FWGVorsitzende Jürgen Raab und betonte, die Einsatzfreude und der Wille, für andere da zu sein, würden durch die beiden Verdienstkreuzträger vorgelebt und seien für die Freien Wähler Ansporn und Belohnung zugleich: „Dies ist der Geist, der uns verbindet – nicht nur große Reden schwingen, sondern auch konkrete Taten folgen lassen.“

Neuer Internet-Auftritt hat aktuelle Informationen

Im Anschluss stellte er den neuen Internet-Auftritt vor, der unter www.fw-koenigsbrunn.de besucht werden kann. Neben Aktuellem wird dort auch über künftige Termine informiert. Dem Rückblick auf die Besichtigung der Freien Wähler bei der Firma Düring  Schweißtechnik folgte die Ankündigung weiterer Besuche von ortsansässigen Betrieben. Mit Blick auf die Kommunalwahlen wird auch bei den Freien Wählern in Arbeitskreis und Wahlausschuss über Ziele und Kandidaten diskutiert. „Die nächste Kommunalwahl 2008 hat für Königsbrunn nahezu historische Bedeutung, da die gesamte Neu- und Umgestaltung der Innenstadt inklusive der Straßenbahn-Anbindung innerhalb der neuen Wahlperiode, also bis 2014, abgeschlossen sein wird“, betonte Jürgen Raab. Es dürfe aus der Sicht der Freien Wähler nicht sein, dass dieser immense Umbau allein von einer Partei bestimmt wird. „Schon deshalb muss unser Ziel sein, die absolute Mehrheit der CSU im Stadtrat zu brechen und bei diesem Bauvorhaben ein gewichtiges Wort mitzureden“, schloss Raab seinen Bericht. Der FWG-Fraktionsvorsitzende Heinz Streubel berichtete über die Arbeit im Stadtrat und kam dabei zum gleichen Schluss: „Die absolute Mehrheit tut der Demokratie auch im kommunalen Bereich nicht gut.“ Die Demokratie lebe normalerweise von unterschiedlichen Meinungen und Argumenten und finde letztendlich einen fairen Kompromiss, der von allen getragen werden könne. In Königsbrunn brauche die CSU niemand um seine Meinung zu fragen, so Streubel: „Das ist deshalb schade, weil mitunter viele gute Ideen auf der Strecke bleiben.“

Satzungsänderung wurde einstimmig angenommen

Eine Wahlrechtsänderung im Sommer 2006 machte eine Satzungsänderung der Freien Wähler nötig. Diese wurde einstimmig angenommen.

 

Der Vorstand der Freien Wähler in Königsbrunn gratulierte Erwin Schäfer (Mitte) zu seinem Bundesverdienstkreuz: (von links) Erich Richter, Peter Sommer, Jürgen Raab, Erwin Schäfer, Gerd Elias, Irene Tarasenko und Anton Kurz.