Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles




Der Osterhase war da!



Jahreshauptversammlung




Aschermittwoch











Straßenbau und Lösungswege



Jahreshauptversammlung 21. Mai 2015




Der Osterhase verteilt Eier


Neubaugebiete und neue Gewerbeflächen dringend erforderlich!







Wenn die Pfunde purzeln










Info-Veranstaltung der Freien Wähler



Grüne kritisieren Tram-Antrag der Freien Wähler


Bröckelt G8? Staatsregierung geht in die Knie


Wieder großes Interesse am Infostand




Der kostenlose Chauffeur von nebenan


Freie Wähler informieren!





Neujahrsempfang der Freien Wähler Augsburg-Land






Neujahrsempfang Teil 2


Spende für einen

guten Zweck!!!

zum Beitrag!







Aktuelle Blutspendetermine in
KÖNIGSBRUNN-SÜD..

weiter

Unsere Bankverbindung
Kto: 640 805 2
BLZ: 720 900 00
Augustabank Augsburg
Kto. Inh.: Freie Wähler Königsbrunn


Erstellt: 10. September 2006


Seiteninhalt

Die Freien Wähler zu Besuch bei Düring Schweißtechnik GmbH

Die freundliche und warmherzige Art, mit der uns der Firmeninhaber Karl Düring begrüßte, ließ uns Freie Wähler auf einen gelungenen Nachmittag hoffen. Und wir wurden nicht enttäuscht. Herr Düring stellte uns seinen Betrieb vor, in dem mit höchster Präzision und handwerklichem Geschick Roboterzangen für die Automobilindustrie als Hauptabnehmer entwickelt und produziert werden. Zu seinen Hauptkunden zählen Firmen wie Audi und Porsche. Sehr ausführlich erklärte er uns die verschiedenen Zangenarten wie z.B. Pneumatik- oder Servozangen. Mit Rollnahtzangen, eine Entwicklung der Fa. Düring, werden Wasch- oder Spülmaschinengehäuse absolut dicht verschweißt.

Vom "Reißbrett" bis zum fertigen Produkt und darüber hinaus in eigenen Entwicklungs-abteilungen Innovationen für die Zukunft – all das konnten wir auf unserem Rundgang sehen und bewundern. Trotz höchst präziser Fertigungstechnik war das mechanische Biegen der Kupferstangen zu Zangen mittels einer Presse sehr beeindruckend, da der Fachmann dort nur mittels Winkelmesser und einem geschulten Auge vielfach sogar 3-D-Biegungen fertigte, und das Zange für Zange gleichbleibend ohne metrische Abweichung.

Auffallend war auch das angenehme Betriebsklima und die vielen Nationalitäten, die hier Hand in Hand zusammenarbeiten. In einem abschließenden Gespräch machte Herr Düring klar, dass er darauf auch besonderen Wert lege. Ihm sei die Professionalität und die Qualität der Arbeit wichtig und nicht das Herkunftsland. Er gab uns einen Überblick über die Firmengeschichte und erzählte die eine und andere Anekdote aus der Firmengeschichte. Inzwischen gibt es Niederlassungen in Brasilien und Mexiko sowie Vertretungen in Argentinien, Italien, Spanien, Tschechien und Thailand. Mit seinen derzeit 100 Mitarbeitern hat er sich erfolgreich auf dem Markt etabliert. Ein Grund dafür sei mit Sicherheit gewesen, dass die Gewinne im Unternehmen verblieben und so die eine oder andere Durststrecke überwinden halfen.

Karl Düring hat mit seiner Frau Ursula 1980 den Betrieb gegründet und mit viel Herzblut und Engagement zu seiner heutigen Größe geführt – und genau so bliebt er uns Freie Wähler in Erinnerung: freundlich, bodenständig, aber auch geradlinig und humorvoll. Wir haben ein wirtschaftliches Kleinod in unserer Stadt besuchen dürfen, in der sich Herr Düring offensichtlich sehr wohl fühlt: „Die Zusammenarbeit mit der Stadt Königbrunn war immer problemlos und unkompliziert“, meinte Herr Düring zum Ende unseres Besuches.

 

Wir, die Freien Wähler von Königsbrunn, bedanken uns herzlich für die gelungene Besichtigung der Fa. Düring.